S

Basti und ich liegen mal wieder nebeneinander und genießen die Nähe. In der letzten Woche habe ich es geschafft, nicht mehr so häufig an unsere unvermeidlich wirkende Trennung zu denken.
"Kommst du morgen zum Essen?", fragt er mich und streicht liebevoll meine Wange. "Ich glaube, Mama würde sich freuen", fügt er hinzu. Ich muss lächeln. Seine Familie ist einfach so unglaublich nett zu mir. "Ich komme gerne", sage ich und gebe ihm einen Kuss. Er zögert kurz, dann sagt er: "Würde es dich stören, bald nach Hause zu gehen?" Ich muss lachen, da ich weiß, dass er es nicht böse meint. Er muss nur früh raus und braucht viel Schlaf. Außerdem sehen wir uns ja morgen. Doch trotzdem kann ich es nicht lassen, ihn etwas aufzuziehen. "So, du schmeißt mich also raus?" Er grinst. "Das hab ich so nicht gesagt!" "Nee, aber gemeint. Okay, dann geh ich halt", sage ich, setze mich auf und rutsche zur Bettkante, um meine Hose wieder anzuziehen. "Du weißt, dass ich das nicht so meine", sagt er lachend und schlingt von hinten seine Arme um meine Taille. Dann lässt er sich wieder zurück fallen, so dass ich auf ihm liege. Ich drehe mich und tue so, als würde ich ihn küssen, doch im letzten Moment ziehe ich meinen Kopf zurück und lache über seinen verdutzten Gesichtsausdruck. Wir rangeln noch eine Weile miteinander, dann ziehe ich mich wirklich an. "Schatz, ich gehe jetzt. Bis morgen", sage ich zum Abschied und küsse ihn sanft. Dann gehe ich zum Auto. Als ich mich noch einmal umdrehe, steht er da und schaut mir lächelnd nach.

Kommentare:

  1. wirklich, die geschichte ist zauberhaft. der erste satz trifft bei mir wirklich GENAU so zu. sogar mit dem namen des jungen :) :p

    und viieeelen dank für deinen zuckersüßen kommentar! ♥

    AntwortenLöschen
  2. So schön! ♥ Vorallem wenn ich mich vorstelle, dass das ein Mensch wirklich erleben darf! :)
    Wegen deinem Kommentar: ihr schafft das, da bin ich mir so sicher!

    Wie alt seid ihr beide eigentlich, wenn ich fragen darf? Das würde mich interessieren!

    AntwortenLöschen
  3. Du wurdest von mir (mal wieder, aber diesmal der andere Blog ^^) getaggt! :) http://ans-ende-der-zeit.blogspot.de/2012/10/getaggt-3.html

    AntwortenLöschen
  4. Es macht mich krank. Und deines, Liebes? :*

    AntwortenLöschen
  5. Ich konnte mir "euch" immer nur sehr verschwommen vorstellen - sind das jetzt noch "Kinder" im Sinne von 14/15-Jährigen oder "Große"-Leute? Vertsehst du? :))
    Heißt du zufällig Anna mir richtigem Namen? Verzeih meine Neugier, danach soll auch Schluss sein, die eine Frage war noch offen!

    Liebst LUNA

    AntwortenLöschen
  6. Mal so mal so, ne? :/
    Nein, zum Glück nicht. :)
    Er liebt nur mich .. *-*

    AntwortenLöschen
  7. vielen vielen dank! ♥

    ja klar, wenn du schreibst, dass es von mir ist, ist das kein problem :p

    das lied von clueso ist 'winter sommer' :)

    ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, du hast unter meinem letzten Post gefragt, ob ich das bloggen aufgegeben habe..
      Bzw., dass ich es dich wissen lassen soll,wenn ich ab und zu blogge.
      Ich habe in letzter Zeit nicht mehr den Nerv gehabt,aber ich denke es wird wieder mehr kommen!

      Ich find deinen Blog sehr süß! :)

      http://gibmirliebe.blogspot.de/

      Löschen
  8. Sorry, das sollte nicht als Antwort erscheinend. :D

    AntwortenLöschen