S

Eigentlich wollten wir Filme gucken, aber jetzt liegen wir doch nur wieder hier und reden. Über alles. Alltägliches vermischt sich mit dem Wunderbaren, das zwischen uns ist, und ich kann es immer noch nicht fassen, dass mir das passiert. Dass ich hier so mit ihm liege, er mich festhält, sein Gesicht in meinen Haaren vergräbt.
Er beginnt wieder, unsichtbare Linien auf meinen Unterarm zu zeichnen, und ich muss lächeln. Er schaut mich an. "Warum lächelst du so?", fragt er mich neugierig und hebt seinen Kopf leicht, um mich besser anschauen zu können. "Lass mich doch glücklich sein", lache ich und er zieht mich noch näher an sich. "Das ist voll in Ordnung", murmelt er leise und atmet tief ein. Eine Weile schweigen wir beide, dann seufzt er. "Ich muss nach Hause", sagt er leise.  Ich nicke. Damit habe ich gerechnet; die Zeit verging wieder zu schnell.
Er schaut mich an. "Anstatt dass du sagst, dass ich noch bleiben soll", sagt er gespielt gekränkt und versucht, sich loszumachen. Doch ich halte ihn fest. "Bleib noch", sage ich und schaue ihm in die Augen. Dann küsse ich ihn.

"Du wirkst immer so zufrieden, wenn Malte da war", stellt meine Mutter fest. Ich muss lächeln. "Bin ich auch", sage ich und schaue sie an. Papa grinst. "Das ist alles, was wir wollen, meine Kleine", sagt er und nimmt mich in den Arm.
Manchmal ist eben doch alles irgendwie perfekt.

Kommentare:

  1. Wunderbar. ♥'
    Du weißt aber dass du das alles nicht musst, ja? Du musst dir nicht meine Gefühlskotze durchlesen. ;*

    AntwortenLöschen
  2. Fehler Nummer eins war die Nachricht, unter die Du Dein Kommentar gesetzt hast -, so wie's bis jetzt aussieht, war's zumindest ein Fehler. Fehler Nummer 2 - darüber werd' ich noch 'nen Post schreiben. Gleich .. oder so.
    Ich habe das Gefühl, dass es jedes Mal, wenn ich irgendwem sage, dass er mir irgendetwas bedeutet, der falsche Zeitpunkt ist oder zu spät; oder dass es ohnehin nichts bringt. Ein Teil von mir will diese dämliche Mail ja auch schreiben. Nur der andere Teil - und der überwiegt momentan leider - will das alles dem Schicksal überlassen, weil ich das Gefühl habe, mit dieser Mail erreiche ich nichts. Und soo unwahrscheinlich wäre es ja nicht, dass wir uns mal über den Weg laufen; immerhin wohnen wir in derselben Stadt.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, ich suche eh nur Ausreden, warum ich ihm nicht schreibe. Gott, das ist drei Wochen her.

    AntwortenLöschen
  3. Mhm. :*
    Wegen dem Header Schatz: Mein Bilderbearbeitungsprogramm spackt schon Ewigkeiten rum, ich weiß nicht wann ich den fertig bekomm. :* :s

    AntwortenLöschen
  4. danke für deinen hinweis :)
    es hat mich schonmal jemand darauf angesprochen,
    aber ich weiß nicht, was da los ist,
    bei mir funktioniert alles einwandfrei :/
    liebe grüße ♥

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Text (=

    Und wenn du erst im Oktober ins Ausland möchtest hast du doch noch genug Zeit zum überlegen. Ich finde das alles andere als kurzfristig. Könnte vielleicht aber auch einfach daran liegen, dass ich meistens ziemlich spontan irgendwelche Entscheidungen treffe. ;)

    Meine Liebe, ich wünsch dir ein schönes Wochenende <3

    AntwortenLöschen