S

"Und, was gibts mit Malte?"
Die übliche Frage, die übliche Antwort: "Nichts besonderes." Seit er am Freitag so betrunken war und es nichtmal geschafft hat, mir vernünftig hallo zu sagen, bin ich nicht gut auf ihn zu sprechen. Lea zieht eine Augenbraue hoch. "Du musst mit ihm reden, ehrlich! So kann das doch nicht weiter gehen. Du musst endlich wissen, woran du bist! Und frag ihn, was das am Freitag sollte", verlangt sie. Eigentlich bin ich ja froh, dass wenigstens eine einen Plan zu haben scheint. "Ich hab ihn schon zum Grillen später eingeladen, aber er antwortet einfach nicht." Ich merke, wie mir die Tränen in die Augen steigen, doch ich schaue zu Boden, damit Lea nichts merkt. "Du weißt, wie er ist. Der meldet sich noch", ist sie sich sicher und tut so, als würde sie meine Tränen nicht sehen. "Und, was sagt Phil so?", fragt sie interessiert und grinst mich an. Ich muss seufzen. "Hör bloß auf. Der fragt ständig, ob wir nicht was unternehmen wollen. Gestern wollte er mit mir Fußball gucken." "Und warum bist du nicht hin?", entgegnet Lea gespielt verblüfft. "Vielleicht, weil ich das Spiel wirklich sehen wollte? Und bei ihm im Zimmer hätte spätestens zur Halbzeitpause kein Fußball mehr auf dem Programm gestanden", lache ich sie an.

Mein Handy vibriert. Gespannt lausche ich, ob es ein Anruf oder eine sms ist. Nur eine sms, merke ich und lasse mich wieder auf meinen Stuhl fallen. Wir sind mit dem Grillen längst fertig und sitzen jetzt nur noch am Tisch, weil wir zu faul zum Aufstehen sind. Die sms ist sicherlich von Malte, aber egal, was er jetzt noch will, es hat Zeit. So, wie er sich ständig Zeit lässt, um mir zu antworten.
Nach einer Weile löst sich die Versammlung auf und ich schaue doch nach, was er schreibt. Das mit dem Grillen ist ja eigentlich Nebensache, das Wichtige wäre ja das Gespräch, und das kann man immer noch führen.
'Leider muss ich dir absagen... aber dafür hatte ich etwas, worauf ich mich nach dem Lernen freuen konnte... tut mir Leid.' Okay, wie er meint. Er muss ja nicht kommen, keiner zwingt ihn. Aber mich zwingt jetzt auch niemand mehr, ihn noch anzurufen. Manchmal vereinfacht sich das Leben von alleine. 

Kommentare:

  1. Waas? o: 'Vorbei?' ?
    Aber - willst Du das denn? o:

    AntwortenLöschen
  2. Hat er auch nicht. Er hat mir die Wahrheit gesagt... Dass fast alles, was er gesagt hat, gelogen war... Und dass es ihm leid tut und dass er mir das sagt, weil ich ihm verdammt wichtig geworden bin. Oo
    - Oh. mein. Gott.

    Sag ihm das. Ich würde es ihm lieber sagen - bevor es einfach so vorbei ist. Vielleicht sieht er das einfach ein bisschen lockerer, weil ihr ja nicht offiziell zusammen seid... :/

    AntwortenLöschen