S

"Wie geht's dir? Wir haben uns fast drei Tage nicht gesehen", sagt Lea zu mir und lacht. "Ich weiß", antworte ich. "Ist eine lange Zeit, so ohne dich." Wir lachen beide, dann wird Lea ernst. "Echt jetzt, wie geht's dir?", fragt sie und schaut mich nachdenklich an. "Wie soll es mir schon gehen", antworte ich und zucke die Schultern. "Hallo? Du ziehst weg. Du hast deinen Studienplatz und ziehst weg und lässt mich hier und ich weiß nicht, wie ich das machen soll, wenn ich dich nur zweimal im Monat sehen kann." Ich runzel die Stirn. "Willst du wirklich wissen, wie es mir geht? Ich hab Angst. Angst davor, dass hier zuhause alles aus den Fugen gerät, dass ich meine Freunde verliere, dass ich meine Jungs verliere, dass ich... ein Stück auch mein Zuhause verliere. Und ich hab Angst davor, dass mein neues Zimmer nicht schön wird, dass die Leute mich nicht mögen, dass ich mich nicht zuhause fühle, nicht so wie hier." 
Lea seufzt. "Ich werde dich besuchen. Du wirst nach Hause kommen. Wir beide bekommen das schon hin." Ich nicke heftig. "Klar, wir beide schon. Kein Zweifel! Wir beide schaffen das. Aber Matti und ich? Jesper und ich? Was ist mit Phil, wird der mich vergessen? Oder Leon? All die Jungs, die ich jedes Wochenende sehe, oder in der Halle, mit denen ich ständig schreibe - werden die mich vergessen?" Lea nimmt mich in die Arme. "Keiner wird dich hier vergessen und jeder, der es doch tut, hat deine Freundschaft nicht verdient. Dein Zimmer wird wunderbar werden, du kannst sowas einfach. Du schaffst das alles, versprochen. Und wenn dir irgendwas über den Kopf wächst, rufst du mich einfach sofort an. Ich bin für dich da. Immer."

Kommentare:

  1. super schöner Post! Bei mir isses bald auch so weit..steh kurz vorm Abi und diesen Sommer werde ich wohl meiner Heimatstadt den Rücken kehren, genauso wie die Meisten meiner Freunde..Ich hab jetzt schon unheimlich Angst davor, aber es ist schön zu wissen, dass man nicht die Einzige mit diesem Problem ist:) Wir werden das schon schaffen:)) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. ich hoffe, dass nicht meine gedanken mir alles zerstören werden

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir ist es sozusagen öffentlich, viele wissen davon. Aber ich mag es zum Beispiel gar nicht, wenn irgendwelche Leute aus der Schule oder so sich meinen Blog anschauen...

    Oh was und wo studierst du denn? :)

    Kompliziert, wie stehst du denn zu dem Typen "der dir den Hof macht"?
    Ja, das ist schön. Philipp ist seit ein paar Tagen auch wieder mehr mit im Spiel und in anderthalb Monaten ist ja auch mein Abschlussball, wo er auch mit da sein wird, da freu ich mich echt schon sehr drauf. Meine Freundin meinte, bei mir sei's echt kompliziert, aber ich mags im Moment so wie's ist eigentlich sehr.

    Viel Liebe für dich! ♥♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich schau hier immer sooo gerne rein <3 Wirklich klasse Blog, Liebes *_*

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen